Schriftgröße

A A A

2016 rückblickvorlage012  020 017  013

(rol) In einem würdigen Rahmen wurde die Sportkreisjugend Rems-Murr für ihr Projekt SAM (soccer at midnight) in den Räumen der Volksbank Stuttgart, Direktion Waiblingen geehrt. Erich Hägele, Sportkreispräsident durfte als Gäste Hausherr Hans Rudolf Zeisel (Vorstandsvorsitzender der Volksbank Stuttgart eG), Landrat Dr. Richard Sigel, Michael Meyle (Syna GmbH)  sowie Hägeles Vorstandsmitglieder des Sportkreises Rems-Murr begrüßen. Landrat Dr. Sigel bedankte sich bei der Sportkreisjugend für ihr Engagement bei der Ausrichtung der Turniere um „SAM“ und betonte, dass dabei „ein Fundament gelegt wurde bei jungen Menschen, auf das man aufbauen kann. Dafür sage ich ihnen Danke!“ Joachim Kristen, Mitverantwortlicher des Projektes betonte, dass „Sport auch Jugendarbeit ist, denn die Jugendlichen sind die Funktionäre von morgen.“ 

Insgesamt spielten bei den Turnieren 55 Teams mit über 400 Spielern mit. Kristen: „Hier darf ich mich bei dem starken Rückhalt der jeweiligen Bürgermeister und Gemeinden bedanken, die uns die Hallen kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Kristen konnte bei den Turnieren die Bürgermeister Mössner (Murrhardt), Oßwald (Auenwald), Hemmrich (Schorndorf). sowie Zahn aus Sulzbach sowie Plüerhausens Bürgermeister Schaffer begrüßen. Hans Rudolf Zeisel, Vorsitzender der Kreisvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken lobte das Projekt „als eine tolle Sache.“ SAM wurde für die Auszeichnung „Sterne des Sports“ nominiert und kam auf Kreisebene auf den dritten Platz. Dafür erhielt die Sportkreisjugend einen Stern in Bronze sowie von der Kreisvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Rems-Murr-Kreis, vertreten durch deren Vorsitzenden Hans Rudolf Zeisel, einen Scheck über 1.500 Euro.

034 035 029 crop  030

 (Bild 34 einfügen). Darüber hinaus unterstützten die Volks- und Raiffeisenbank das Projekt SAM mit einer weiteren Spende über 3.000 Euro (Bild 35). Michael Meyle von der Syna GmbH (Tochterunternehmen der Süwag Energie AG) unterstützte den Sportkreis ebenfalls und Joachim Kristen erhielt für das Projekt SAM ebenfalls einen Scheck über 4 500 Euro.  Auch die AOK Baden-Württemberg unterstützte SAM und ermöglichte die Realisierung dieses Jugendprojektes in der offenen Jugendarbeit. Bei der Prämierung blickte Joachim Kristen in die Zukunft und erzählte: „Wir machen weiter damit, auch 2017 wird es wieder die Turniere geben, das Erste Anfang Februar in Winterbach.“ 
031 034 035 036vorlage flasche

 Bilder: privat,  Bilder: Ralph Rolli

„SAM“ besteht mittlerweile seit 18 Jahren

  • Es dient zur Verständigung untereinander, im Team muss immer zumindest ein Mädchen mitspielen, deren Tore zählen dann doppelt
  • Bei SAM spielten auch Flüchtlinge mit
  • Von Anfang an dabei und Garant für die Umsetzung ist Diplom Sportlehrer Ronnie Ziegler, der wird unterstützt von seinen Töchtern Rieke und Sophia
  • Es gab interessante Namen von Teams wie: Bordsteincrew, Knusperboys, Kicken for chicken, 1 FC Barfuß Bethlehem, Niemand, FC Hau daneben, Alpha Imperium. 2 frehs 4 you, FC Abstand und Holzfuß Bogunovic
  • Die Turnierserie fand in acht Hallen statt: Murrhardt, Auenwald, Schorndorf, Kernen-Rommelshausen, Oppenweiler, Sulzbach, Schwaikheim und Plüderhausen
  • Bei einigen Turnieren schauten die Bürgermeister vorbei oder übernahmen die Eröffnung
  • Schiedsrichter waren welche, die bereits höherklassig pfeifen, wie Marcel Schaich und seine Kollegen Jochen Frey, Christof Pejdo, Marc-Philip Eckermann und Mario Hodermann

Unsere Partner

  • 01 Ensinger
  • 02 Fellbacher Weingärtner
  • 03 Hochland
  • 04 hofmeister
  • 05 Kärcher
  • 06 Knödler
  • 07 Kreisvereinigung Voba- und Raiba
  • 08 Kreisbau
  • 09 KSK Waiblingen
  • 10 Kurz
  • 11 Lotto
  • 12 Pfleiderer
  • 13 Polytan
  • 14 Rems-Murr Kreis
  • 15 riva
  • 16 Schneidermann
  • 17 Stuttgarter Hofbräu
  • 18 Süwag-Gruppe
  • 19 Wiesbauer
  • AOK